PandaLabs Report Q2 2016

Das Internet ist ein wichtiger Bestandteil unseres täglichen Lebens geworden. Die digitale Entwicklung beeinflusst sowohl das berufliche als auch das private Umfeld, da die Anzahl der internetfähigen Geräte weiterhin zunimmt. Konzepte wie “Digital Home” und “BYOD” (Bring Your Own Device) bilden bereits einen Teil unseres hyper-verbundenen Universums; immer mehr Internetnutzer arbeiten von zu Hause aus oder verwenden ihre eigenen Geräte sowohl für private als auch für berufliche Zwecke. Das bedeutet, dass es zunehmend Sicherheitslücken gibt.

Beweis dafür sind die 18 Millionen neuen Malware-Exemplare, die PandaLabs im 2. Quartal 2016 entdeckt hat.

Diese neuen Bedrohungen bringen neue Ziele und Chancen für die Welt der Cybersicherheit mit sich. In dem Quartal behaupten die Trojaner ihre Spitzenposition in der Liste der erfassten Malware und unterstreichen so die Zunahme von Ransomware-Attacken in dieser Kategorie. Die durchschnittliche Anzahl neuer Bedrohungen, die täglich entdeckt wurden, beträgt 200.000. Diese Zahl ist deutlich niedriger als im vorherigen Quartal, als täglich rund 227.000 neue Schädlinge identifiziert wurden.

PandaLabs Report Q2 2016 Preview Image
PandaLabs Report Q2 2016
Name:
Firma:
E-Mail:
Telefon:
Unternehmensgröße:
Ich möchte auch zukünftig von Panda Security per E-Mail über neue Whitepaper, Webcasts, Events und News zum Thema IT-Security informiert werden.

Kommentare sind geschlossen